21. Juli 2024

Rückblick: 30 Jahre CT Jerusalem im Johanniter-Hospiz

Man soll ja bekanntlich die Feste feiern, wie sie fallen. Deshalb haben wir im kleinen Kreis des Sommer-Teams 2023 im Johanniter-Hospiz (Anna Mayer, ihr Mann Schorsch und Sohn Ludwig, sowie Ann-Sophie Rath und Thomas Cadi Buthardt) an den Anfang des CT Jerusalem vor 30 Jahren gedacht. Damals, im Sommer 1993, sind Eva Gierse und Barbara Pflüger ins Johanniter-Hospiz gekommen und kurz darauf auch ich, die ich damals mithalf, als Fritz und Konny Holst mit ihren 5 Kindern mit ihrem Bus über Land und See ankamen. Wir haben uns bei der kleinen internen Feier an alle erinnert, die in den 30 Jahren in diesem Haus gelebt, geleitet und mitgearbeitet haben. Was für ein Geschenk! So viele kurz- und langfristige Mitarbeiter, so viel Gäste, so viel Begegnungen im Heiligen Land! Sie alle gehören mit zur Segensgeschichte in diesem Haus an der achten Station der Via Dolorosa. Übrigens war als Ehrengast unsere liebe Renate dabei – sie nennt sich selbst „Strick-Renate“, weil sie wunderschöne Wolljäckchen und Mützen für Babys und Kleinkinder strickt. Möge Gott das Johanniter-Hospiz und alle Mitarbeiter, Gäste und Besucher auch weiterhin segnen, und besonders auch Elsa und Michael Mohrmann als Leitungsehepaar sowie die neuen Volontärinnen für die nächsten zehn Monate, Melina und Joanna! Jerusalem und das Johanniter-Hospiz sind immer eine Reise wert! (Elke Werner)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert