26. Oktober 2021

Jugendarbeit: Felix Sundermann stellt sich vor

Wenn ich vorstellen darf: Ich. Ich, das heißt Felix Sundermann, bin der neue Jugendpastor – äh nein, das darf ich nicht sagen, Jugendreferent – oh das auch nicht … ja was bin ich denn eigentlich? Ich bin ein Auszubildender am Marburger Bibelseminar, der sein Anerkennungsjahr als Leiter der Jugendarbeit im Christus-Treff macht. Kurz: Ich bin ein Jugendreferent „in the making“. „Haben wir uns schon getroffen?“ Das werde ich im Normalfall nicht gefragt, denn als Geschöpf Gottes sehe ich einfach so unverschämt gut aus, dass man sich mein Gesicht merkt. Für alle anderen gibt’s hier auch ein Bild von mir – gut, oder? Nein, nun mal ernsthaft: Ich würde mich sehr freuen, euch kennenzulernen und damit meine Anonymität im CT zu verlieren. Daher sprecht mich gerne an. Ich komme auch gerne mal auf eine Tasse Kakao oder zum Essen vorbei. Bis dahin schon einmal eine kurze Vorstellung: Ich bin Felix, 23 Jahre alt und aufgewachsen in Siegen. Gott sei Dank haben meine Eltern neben einer Baptistengemeinde gebaut, in der ich Jesus kennenlernen durfte. Ich bin seitdem ich denken kann mit Gott unterwegs, mal näher und mal distanzierter, doch wenn es einen Moment der Entscheidung gab, dann vermutlich das Sprechen eines Übergabegebets, das ich im Alter von 8 Jahren in meiner Kinderbibel fand. In meiner Jugendzeit wurde die Gemeinde mein Zuhause. Ich habe tatsächlich nahezu in ihr gewohnt, nur geschlafen habe ich daheim. An 6 Tagen die Woche engagierte ich mich dort im Kinder-, Teenie-, Technik- oder Freizeitbereich, am 7. Tag hatte mein Jugendpastor leider frei. So entdeckte ich meine Gaben und fragte mich laut meiner Mama das erste Mal mit 14 Jahren, ob mich Gott wohl zum Jugendpastor berufen möchte. In meinem Gap-Year im Pioneer-Camp in Kanada wurde ich dazu stark ermutigt und merkte selbst, dass ich mit den Gedanken sowieso bei der Jugendgruppe in Deutschland war. So landete ich über Umwege am Marburger Bibelseminar und der Christus-Treff und ich wurden aufeinander aufmerksam. Was meine Freizeit anbetrifft, lasse ich mich gerne für sportliche Aktionen gewinnen, z.B. fürs Klettern, Wandern, Mountainbiken, Longboarden, für den VfL Bochum und die Formel 1. Was sich in dieser Liste nicht findet, könnte ich vielleicht auch noch nicht ausprobiert haben, deshalb sprecht mich gerne an, wenn ihr eine Aktion plant. Ich bin für sowas meist zu haben, wenn da gerade keine CT-Termine liegen ;). Herzlich, Euer Felix

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.