23. November 2020

Fröhlich Himmelfahrt feiern

„Aber ihr werdet die Kraft des Heiligen Geistes empfangen, der auf euch k o m m e n wird, und werdet meine Zeugen sein in Jerusalem und in ganz Judäa und Samarien und bis an das Ende der Erde. Und als Jesus das gesagt hatte, wurde er vor ihren Augen emporgehoben, und eine Wolke nahm ihn auf, weg vor ihren Augen.“ (Apg. 1,8-9) 

Am kommenden Donnerstag feiern wir mit Christen überall auf der Welt das Fest „Christi Himmelfahrt“. Vielleicht geht es uns manchmal wie den Jüngern damals: Wir fühlen uns von Gott, von Jesus alleingelassen. Er scheint nicht greifbar und wir können ihn nicht sehen. Wir starren in den Himmel und denken: „Wo bist du, Herr? In meinem Leben … in meinem Umfeld … in der Welt?“ Wir haben vergessen, dass Jesus uns ja eigentlich seine ganze Kraft dagelassen hat, mit der er in uns und durch uns mächtig wirken will: Den Tröster, den Ermutiger, den Heiligen Geist.

Manchmal müssen wir erst wieder daran erinnert werden, dass wir in der Kraft Christi mutig in unseren Alltag gehen dürfen: „Was steht ihr da und seht gen Himmel? Dieser Jesus, der von euch weg gen Himmel aufgenommen wurde, wird so wiederkommen, wie ihr ihn habt gen Himmel fahren sehen.“ (V.11) Die Jünger damals sind zurück in ihren Alltag gegangen und haben als erstes die Gemeinschaft der anderen Jesusnachfolger gesucht: „Diese alle hielten einmütig fest am Gebet samt den Frauen und Maria, der Mutter Jesu, und seinen Brüdern.“ (V.14) Sie haben einander ermutigt und gestärkt, auf Gott und seinen Geist gewartet und dann in seiner Kraft den Auftrag von Jesus fröhlich ausgeführt.

Deshalb können wir heute von Gott wissen, nächste Woche fröhlich Himmelfahrt feiern und uns vom Vorbild der Jünger ermutigen lassen. „Gott fährt mit Jauchzen auf, mit hellem Jubeltone! Nun, Welt, nimm deinen Lauf! Wir sind bei Gott dem Sohne, wo er ein König ist! Welch Dunkel uns auch hält, sein Licht hat uns getroffen! Hoch über aller Welt steht nun der Himmel offen. Gelobt sei Jesus Christ!“ (Jochen Klepper, 1903-1942)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.